Weihnachtssterne (Euphorbia pulcherrima) Pflege und vermehren

Der Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima) gilt leider als Wegwerfpflanze und wird häufig zu Tode gegossen. Kann man ihm ein sonniges und helles Plätzchen anbieten und lässt das Substrat zwischen den Wassergaben antrocknen, wächst er wie Unkraut.

Weihnachtsstern

Der Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima) ist ein Zimmerpflanzen-Klassiker. Sehr beliebt sind die Sorten mit roten Hochblättern.

Botanisch eingeordnet ist er in die Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae). Er wächst strauch- oder baumförmig und kann mehrere Meter hoch werden. Ursprünglich beheimatet ist er in Mittel- und Südamerika. In tropischen und subtropischen Regionen, findet er in Parks und Gärten als Zierstrauch Verwendung.

Vom Weihnachtsstern verschiedenen Sorten zu erhalten, die sich in der Farbe und Form ihrer Hochblätter (Brakteen) unterscheiden. Er wird übrigens nicht mehr nur zur Weihnachtszeit angeboten. Unter dem Zweitnamen Poinsettie/Poinsettia ist er bereits ab dem Spätsommer im Handel zu finden.

Weihnachtsstern-Teneriffa

Der Weihnachtsstern als Baum. Dieses ungefähr 3 Meter hohe Exemplar habe ich auf Teneriffa entdeckt.